Privathaus G, Binningen

Diese Villa wurde auf einem unbebauten, grosszügigen Grundstück an bevorzugter Wohnlage in Binningen erstellt. Die Eckparzelle bietet Einsicht von zwei Seiten und befindet sich in einer bebauten Umgebung. Die Grundform der Villa ist ein Baukörper im rechten Winkel, welcher sich gegen Aussen abschirmt und so im Garten die gewünschte Privatsphäre bietet. Klare horizontale Linien verleihen dem zweigeschossigen Gebäude eine gewisse Strenge.

 

Durch Verschiebungen zwischen den beiden Geschossen wird die Grundform aufgelockert, es entstehen Überdeckungen und Terrassen. Das gewünschte Raumprogramm wurde mit der Doppelgarage in einem Volumen zusammengefasst. Die Nutzfläche von über 350 m2 ist über drei Geschosse organisiert und in ihrer Grösse von Aussen nicht ablesbar. Die einheitlich gefasste Eingangsfront aus bronze-eloxierten Metallpaneelen überrascht mit der integrierten Doppelgarage, die im geschlossenen Zustand nicht wahrnehmbar ist.



Das Erdgeschoss umfasst die Tagesbereiche mit dem Entrée, welches sich über die grösszügige Galerie mit dem Obergeschoss verbindet. Die Küche ist über das Reduit direkt an die Garage angebunden. Vom Esssalon hat man die visuelle Verbindung in den Wohnraum mit Multimediaraum. Auf der ersten Etage befinden sich die Kinderzimmer sowie das Masterbedroom für die Eltern. Das Untergeschoss verfügt über einen Wellnessbereich, ein Fitnesszimmer und Atelier sowie Keller, Technikräumen und einem Weinkeller.